Zielscheibe

Bogenschießen als Mentaltraining für Führungskräfte

Mentaltraining für Manager als Antwort auf die täglichen Anforderungen

Beim Bogenschießen kommt man zur Ruhe und übt auf neue Weise, die Kräfte zu bündeln, sich auf ein Ziel zu konzentrieren und Störeffekte auszublenden. Das Loslassen geschieht im richtigen Moment, wenn der Bogenschütze mit Pfeil, Bogen und Zielscheibe eins geworden ist. Der Prozeß hat je nach methodischer Betonung auch einen meditativen Charakter. Daher entdecken auch Veranstalter von Managementseminaren das Bogenschießen für Führungspersonen. Besonders das intuitive Bogenschießen ohne Visier- und Hilfseinrichtungen eignet sich als Mentaltraining für Manager.

Um den Anforderungen des Berufsalltages gewachsen zu sein, benötigt eine Führungskraft nicht allein Fachkompetenz, sondern auch eine besondere mentale Verfassung. Die Entwicklung entsprechender mentaler Fähigkeiten kann das intuitive Bogenschießen vermitteln. Auch erfahrene Unternehmer, denen Meditation eher ferne liegt, gewinnen durch Bogenschießen im Rahmen eines Seminars für Führungskräfte Zugang zu ihrer Wesensmitte und meditieren handelnd in einer ihnen naheliegenden und möglichen Form.

Die Teilnehmenden an Bogenkursen für Manager streben nicht danach, etwa bei Bogenwettkämpfen zu glänzen; vielmehr wollen sie das Bogenschießen zur Stärkung ihrer Intuition, ihrer Wesensressourcen und mentalen Fähigkeiten nutzen. Themen sind Zielbewußtsein, Entschlußkraft, Zeitgefühl als Empfindung für den rechten Augenblick.

Durch den Wechsel von Konzentration und Anspannung zu Entspannung und Loslassen werden beim intuitiv-meditativen Bogenschießen mentale Prozesse angestoßen, die auch im täglichen Berufsumfeld einer Führungsperson benötigt werden: Kraftentwicklung, Zielorientierung, Verweilen in der höchsten Gespanntheit, innere Ruhe und das rechte Warten, um im richtigen Moment loszulassen, kennzeichnen das Bogenschießen im Rahmen des Mentaltrainings.

Für den Erfolg beim Bogenschießen ist nicht allein die Technik wichtig. Vor allem hilfreich sind: Die innere Einstellung, die Ausrichtung auf das Ziel, Vertrauen in die eigene Intuition und – was so manchem Teilnehmer eines Bogenseminars für Manager besonders schwerfällt – das Loslassen im richtigen Moment.

Um seine Ziele zu erreichen ist es nicht nur beim Bogenschießen sondern auch im Geschäftsleben nötig, nicht nur anzupacken und alles im Griff zu haben, sondern auch Manches loszulassen oder ein rascher Zielwechsel. Wer beim Bogensport die mentale Stärke entwickelt, leicht und ohne zu zögern im rechten Augenblick loszulassen, dem fällt es auch im Geschäftsleben leichter, Ballast rechtzeitig abzuwerfen. Wer – ob als Manager oder Bogensportler – zögert, statt loszulassen, wird nur schwer sein Ziel erreichen, seien es Unternehmensziele oder die Zielscheibe beim Umgang mit Pfeil und Bogen.